Kinderbrillen Myanmar Good Seeing - Better Learning
Kinderbrillen    Myanmar Good Seeing- Better Learning  

Good Seeing - Better Learning         So laufen die Sehtests

Wir untersuchen in Klosterschulen in Mandalay und Umgebung (zweitgrößte Stadt in Myanmar) 5 bis 8-jährige Schulkinder, um mit Hilfe eines normierten Sehtests ihre Sehfähigkeit zu überprüfen. Ist diese Sehfähigkeit eingeschränkt, erhalten die  betreffenden Kinder kostenlos eine Brille. Bei unspezifischen Augenleiden werden die Kinder dem Augenarzt Dr Tin Mg Thant von der Kinderaugenklinik Mandalay vorgestellt und eine Behandlung abgestimmt. Die Kosten für Brillen und Behandlungskosten beim Augenarzt werden nicht von den Schulen, sondern vom Projekt Kinderbrillen Myanmar übernommen.

Wie laufen die Untersuchungen an den Klosterschulen ab?

Schritt 1: Die Untersuchung beinhaltet zwei Tests für das Sehen. Einen Test für das Sehen im Nahbereich und einen für das Sehen in der Ferne. Mithilfe von einfachen Seh-Tafeln zeigen die Kinder auf kleiner werdende Symbole, sodass die Untersuchung ohne sprachliche Probleme ablaufen kann.

Schritt 2: Die Kinder, die eine aufgrund der Tests eine Sehschwäche zeigen oder ein anderes Augenleiden haben, werden zu einem örtlichen Optiker bzw. In der Kinderaugenklinik in Mandalay zur weiteren Untersuchung bzw. Brillenanpassung gebracht.

Schritt 3: Die Kinder erhalten Ihre neu angefertigte Brille und werden gemeinsam mit Eltern und Lehrern auf das Tragen der Brille vorbereitet.

An welchen Schulen werden die Untersuchungen durchgeführt?

Für den erste Projektphase 2017/2018 wurden 1000 Kinder an der Phaung Daw Oo Monastic High School (PDO) und acht weiteren Schulen in Mandalay untersucht. In der nächsten Projektphase 2019/2020 werden es die Kinder an der PDO und weiteren Schulen sein. Untersucht werden jeweils die 5 - 8-jährige Kinder der Schulen und die Kinder, die beim letzten Besuch eine Sehschwäche hatten bzw. eine Brillen erhalten haben.

Helfen Sie mit!  Unterstützen Sie unser Projekt mit Ihrer Spende