Kinderbrillen Myanmar Good Seeing - Better Learning
Kinderbrillen    Myanmar Good Seeing- Better Learning  

Nur wer gut sehen kann, kann auch gut lernen

 

Mandalay aktuell

Kooperation mit MEENT-Hospital

 

Inzwischen wurden über 300 Kinder untersucht - außer an der PDO und drei kleinen Schulen in Mingun in zwei weiteren Schulen in Mandalay und einer Schule im rund 45 km entfernten Kyaukse. Überall wurden wir sehr herzlich empfangen und unterstützt. An allen Schulen konnten wir jeweils vier Lehrer (an der PDO sogar vier Lehrer plus zwei Krankenschwestern der PDO-Augenklinik und zwei PDO-Office-Mitarbeiterinnen) schulen und mit den Augentests so vertraut machen, dass sie diese künftig ohne weitere Anleitung durchführen können.  weiter

Lehrerinnen als Untersuchungsteam

In den ersten Januartagen 2020 hatte die Phaung Daw Oo School (PDO) noch geschlossen, das Augenprojekt „Good Seeing – Better Learning“ startete deshalb bereits am 30. Dezember in der Own Shit Kone School, einer Monastic Primary-School im Westen Mandalays. Es war ein herzliches Wiedersehen mit dem Schulleiter, dem Prinzipal U NandaMalar, und den Lehrerinnen der kleinen Schule nahe am Irrawaddy, die bereits 2017/18 als PDO-Partnerschule besucht wurde.

Das neue Konzept von Sabine Bräuer und Thomas Kosinski sieht vor, nicht nur die Klosterkinder auf ihre Sehfähigkeit zu untersuchen und sie bei Bedarf mit einer Brille zu versorgen: Auch die Lehrer der Schule werden in die Untersuchungspraxis eingewiesen, um hinterher die Augenuntersuchungen eigenständig fortführen zu können.  weiter

Gutes Sehen wichtig fürs Lernen

Wenn ein Kind nicht gut sehen kann, hat es oft Schwierigkeiten zu lernen. Wenn ein Tafelbild nicht erkannt wird, schaltet ein Kind ab und verliert die Konzentration. In Myanmar gibt es keine Eingangsuntersuchungen der Kinder bei der Einschulung. Sehschwächen bleiben oft unentdeckt. Kinder, Eltern und Lehrer wissen meist nicht, ob ein Kind nicht gut sieht und deshalb dem Unterricht nicht folgen kann.

Das Projekt "Kinderbrillen Myanmar: Good Seeing – Better Learning" führt Sehtests bei 5- bis 8-jährigen Kindern durch und versorgt die betroffenen Kinder bei Bedarf kostenlos mit einer Brille oder einer augenärztlichen Behandlung.

Während der ersten Projektphase (2017/2018) wurden rund 1000 Kinder an neun Klosterschulen in Mandalay/Myanmar und Umgebung durchgeführt.

In der zweiten Projektphase (2019/2020) werden 5 - 8-jährige Kinder an mehreren Schulen untersucht sowie alle Kinder, die bereits eine Brille tragen oder bei denen in der ersten Projektphase eine leichte Sehschwäche festgestellt wurde.

 

Während der ersten Untersuchungszeitraumes zwischen November 2017 und Februar 2018 ist dieses Video über den Ablauf der Augenuntersuchungen entstanden:

Filmskript: Zusammenkunft mit Principal - Anlage Diagnosebogen - Nahtest (beide Augen, linkes, rechtes Auge) - Ferntest (dto.) - Messung mit Autorefraktometer - Ausgabe von Brillen, Abschlussgespräch mit Principal, Eltern, Lehrer - Augenärztliche Untersuchung

                                                Unser Partner:

Helfen Sie mit!  Unterstützen Sie unser Projekt mit Ihrer Spende